Antrag und Konzept liegt dem Rat vor

Der Vorstand von Schule für Isselburg e.V. hat in den letzten Wochen und Monaten viel Arbeit geleistet.
So wurde, teilweise auch mit externer Hilfe, ein umfangreiches Konzept für die Schule „Weitblick“ erstellt und liegt nun dem Rat der Stadt Isselburg vor.

Das Konzept setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen. Grundlage ist zunächst die Wahl der Schulform und das pädagogische Konzept. Dazu kommt ein Raumkonzept vom Start der Schule bis zur vollen Auslastung. Das gleiche gilt für das Finanzierungskonzept.

Das pädagogische Konzepte wurde mit der Bezirksregierung vorbesprochen und das gesamte Konzept vor ca. 3 Wochen dem Rat der Stadt Isselburg übermittelt. Nun werden sich die Ratsmitglieder in der Ratssitzung am kommenden Mittwoch (24.06.2020 um 17:30 Uhr in der Stadthalle Werth) über das Konzept austauschen. Wir erwarten eine kontroverse Diskussion und freuen uns, dass wir an diesem Nachmittag von der Geschäftsführerin der Faktum Schule UG, Frau Mandelka-Wolfering, sowie vom Fachanwalt Herrn Wolfering vertreten werden.

Es würde uns helfen, wenn Ihr/Sie als Zuschauer an dieser Veranstaltung teilnehmen könntet/n.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.